Tägliche Archive: 27. Oktober 2016


BM312465 – Manfred Reuthe – Klavier

Von Chopin bis Debussy – Manfred Reuthe spielt Klavierwerke der Romantik und des Impressionismus Professor Manfred Reuthe versammelt auf dieser CD ausgewählte Stück von einigen der bekanntesten Klavierkomponisten aus Romantik und Impressionismus. Professor Reuthe beginnt mit einem Stück von Frédéric Chopin, und das macht eine Menge Sinn, denn Chopin ist, sowohl aus Sicht der Liebhaber klassischer […]


CTH2633/3 – „Auf dem Meer der Lust in hellen Flammen …“

Das pianopianissimo-musiktheater präsentiert Melodramen und Intermezzi von der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert. Das Melodrama ist eine Kunstgattung, die uns heute sehr fremd geworden ist. Unter einem Melodrama versteht man die Verbindung von gesprochener Sprache und Musik, das heißt: eine oder mehrere Stimmen sprechen oder deklamieren einen szenisch-dramatischen Text – es kann auch eine […]


CTH2631 – Erich J. Wolff: Im Wendekreis des Goldbocks

Rebecca Broberg singt mehr Lieder von Erich J. Wolff (1874-1913) Das Standardlexikon der deutschen Musikwissenschaft heisst Die Musik in Geschichte und Gegenwart, kurz MGG. Wer darin nicht vorkommt, der existiert nicht. Zumindest nicht als Musiker. Der österreichische Komponist Erich (Jacques) Wolff hat keinen Eintrag im MGG, deshalb hat es ihn auch nie gegeben. Das ist […]


CTH2632 – Pervez Mody – die Fünfte

  Pervez Mody plays Scriabin Vol.5 Die meisten Komponisten waren auch gute Pianisten, und einige von ihnen waren sogar regelrechte Klaviervirtuosen, man denke nur an Mozart, Beethoven, Chopin oder Rachmaninow. Manche dieser Klavier-Komponisten haben fast ausschließlich für ihr Instrument komponiert. Der bekannteste Fall ist natürlich Frederic Chopin, der nie eine Oper, eine Symphonie oder auch […]


CTH2630 – Harald Genzmer (1909 – 2007): Portrait „Best of Genzmer“

Harald Genzmer (1909 – 2007): Musiker – Komponist – Pädagoge „Entweder man schreibt eine Musik, die man verstehen kann – als Selbstverständlichkeit. Eine Musik, die nur theoretischen Charakter hat und vielleicht irgendeinem System folgt aber zum Hörer keinen Zugang hat – bitte, wenn einem das Spaß macht zu machen, hindere ich ihn nicht dran. Ich […]